Skip to main content

Schließung Ladengeschäft Tiroler Straße

22 Dezember, 2023

Schweren Herzens haben wir uns dazu entschlossen, den Waschsalon „Tiroler Straße“ von Frau Sieglinde Abel in Bad Reichenhall zu schließen. Das Ladengeschäft wird nach fast 60 Jahren eingestellt. So endete ein wichtiges Kapitel unserer Traditionsgeschichte am 22.12.2023.

Wir möchten uns an dieser Stelle besonders bei all unseren Kunden für Ihre Treue bedanken, die so zu einem großen Teil unseres Erfolges und unserer Weiterentwicklung beigetragen haben. Diese Unterstützung erfüllt uns als Familie mit Freude.

„Nicht wenige unserer Ladenkunden begleiten unseren Weg bereits von Anfang an, also über ein halbes Jahrhundert lang.“ – Sieglinde Abel, Geschäftsleitung

Seit am 10. Mai 1965 Carola und Heinz Abel – die Eltern von Herrn Christian Abel – den ersten Münzwaschsalon der Kurstadt eröffnet haben, hat sich einiges verändert. Erst Ende der 1950 setzte der Boom mit der Haushaltswaschmaschinen in Deutschland ein. Automatische Waschmaschinen waren zu dieser Zeit also nicht in jedem Haushalt zu finden, was zur Folge hatte, dass viel mehr Privatwäsche bei uns abgegeben wurde als heutzutage. *

20231222 News Tirolerstrasse 4 

Carola und Heinz Abel mit Mitarbeiterin Rosi am Eröffnungstag des ersten Münzwachsalons 1965

Dazu kommt unsere stetige Entwicklung vom Münzwaschsalon zur Industriewäscherei Abel KG heute in Anger-Aufham. Dort können wir auch Privatkunden ein ausgewähltes Dienstleistungsangebot für die Textilreinigung anbieten. Unsere größten Geschäftsbereiche sind daneben der Textilservice für das Gesundheitswesen, Altenheime, die Hotellerie, Rettungsdienste, Feuerwehren sowie Berufsbekleidung u. a. für die Industriebranche.

Im Vergleich fand das Tagesgeschäft in den 60ern in kleineren Dimensionen statt. Mit Hilfe der damals sehr modernen Münz-Waschautomaten konnte man seine Wäsche in der „Tiroler Straße“ waschen, schleudern, trocknen und in der Mangelstube mangeln.

Unser Herr Christian Abel entschloss sich schließlich in die Fußstapfen der Eltern zu treten und den Beruf „Textilreiniger“ von der Pike auf zu erlernen. Nach Lehrjahren im Badischen, der Gesellenprüfung in Stuttgart und Gesellenjahren in der Schweiz erwarb er weitere Fähigkeiten im In- und Ausland. Im Jahre 1984 konnte Herr Abel die Meisterprüfung als Textilreiniger von der Handwerkskammer Rhein-Main in Frankfurt mit Erfolg ablegen. Hierbei handelte es sich um ein damals neues Berufsbild. Es wurden die ursprünglichen Sparten Wäscher, Plätter, chemischer Reiniger und Färber zusammengefasst.

Seine Frau Sieglinde Abel und er gründeten 1985 einen neuen Betrieb für die professionelle Hotel- und Objektwäsche. Mit dieser Vergrößerung samt erster Waschstraße und Industriemangel wurde der Standort in die Alte Saline (Magazin 4) in Bad Reichenhall verlagert – ein bis heute geschütztes historisches Baudenkmal.

1989 gingen Carola und Heinz Abel in ihre wohlverdiente Rente und übergaben das Ladengeschäft „Tiroler Straße“ an Sieglinde Abel.

*Quelle: Kurz, Josef: Die technische Evolution der Dampfwäscherei - Eine Chronik der Gewerblichen Wäscherei und Textilen Mietdienste, 1. Auflage, Heidelberg, Edition Braus im Wachter Verlag, 2007, Seite 229 

Hier erfahrt ihr, wie es nach 1989 weiterging:
unsere Traditionsgeschichte

 20231222 News Tirolerstrasse 3

20231222 News Tirolerstrasse 2

 20231222 News Tirolerstrasse 1

22. Dezember 2023